Mitglied des Sprecher*innenrats – Landesnetzwerk Bürgerengagement (seit 2015)

Das Landesnetzwerk “aktiv in Berlin” ist aus dem Arbeitskreis Freiwilliges Engagement hervorgegangen hervorgegangen, der 2001 im Internationalen Jahr der Freiwilligen vom Treffpunkt Hilfsbereitschaft initiiert worden war, dem Vorgänger der heutigen Landesfreiwilligenagentur Berlin. Es zeichnet sich gegenüber vielen anderen seitdem in Deutschland entstandenen dadurch aus, dass es von den Bürger_innen selbst gegründet wurde — ohne staatliche Unterstützung.

Mehrfach im Jahr trifft sich das Netzwerk seitdem in Mitgliederversammlungen, diskutiert aktuelle politische Entwicklungen im Bürgerschaftlichen Engagement, vertieft sein Wissen in Fachkreisen zu wichtigen oder drängenden und manchmal auch brisanten Themen und hilft sich gegenseitig.

Grundlegend für das Zusammenwirken und das gemeinsame Handeln des Landesnetzwerks ist die Berliner Charta zum Bürgerschaftlichen Engagement vom 4. November 2004 und das darauf gründende Selbstverständnis, welches die Gründungsversammlung des Landesnetzwerkes am 22. Juni 2005 verabschiedet hat. Die Mitglieder haben es 2008 aktualisiert und durch ein Leitbild ergänzt.

Webseite des “aktiv in Berlin” Landesnetzwerk Bürgerengagement

Mitglied des Sprecher*innenrats – Landesnetzwerk Bürgerengagement (seit 2015)