Orte der Ausgrenzung – Orte der Integration, Sozialpädagogisches Institut Berlin »Walter May« (Stiftung SPI), Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin (2014)

Die Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin weitete vorhandene Strukturen des methodischen Ansatzes für ePartizipation räumlich und methodisch für Kinder und Jugendliche auf Treptow-Köpenick aus.

Durch das Erfragen und Erarbeiten von Bedürfnissen jugendlicher Migranten und Migrantinnen wurde ein Beitrag der kulturellen Bildung zum Thema Inklusion geleistet und die Beteiligungsmöglichkeiten von jungen Menschen in allen Lebensbereichen gestärkt.

zu meinen Aufgaben gehörten u.a.:

  • Unterstützung bei Konzeption, Durchführung und Evaluation des ePartizipationsprojekts; damit verbunden insbesondere die Ansprache von Jugendhilfeträgern
  • Fachlich-inhaltliche Beratung und Begleitung : bei der Durchführung von Aktivierungsworkshops und Unterstützung jugendlicher Projektmacher/-innen
  • Redaktionelle Bearbeitung von Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Seminaren und Veranstaltungen: zur Unterstützung und Begleitung bezirkliches Beteiligungsstrukturen für Kinder und Jugendliche

Das Projekt “Orte der Integration, Orte der Ausgrenzung” arbeitet mit den Mitteln der ePartizipation, um Orte zu erkennen, zu benennen, Visionen zu entwickeln und zu verändern. Es richtete sich an Jugendliche mit Migrationshintergrund ebenso wie an deren Freunde aus deutschen Familien.

Familien mit Migrationshintergrund haben – oft über Generationen – eine besondere Sensibilität entwickelt für Orte der Ausgrenzung. Dieses Wissen und diese Erfahrung wurden genutzt, um eine Veränderung im Stadtraum gemeinsam mit allen Beteiligten zu erwirken.

Wir arbeiteten dabei mit dem schon vorhandenen Portal www.kiez-veraendern.de, das unter der besonderen Fragestellung nach integrierenden und ausgrenzenden Orten für Berlin neu an den Start ging. Neben den Bezirken und Schulen wurden die Jugendmigrationsdienste im besonderen Partner für die Partizipation für Kinder und Jugendliche – von der Verwaltung bis hin zu den Partnerorganisationen.

Informationen zum ePartizipationsprojekt Meinen Kiez verändern!

 

Das Projekt wurde aus Mitteln des

Jugend-Demokratiefonds Berlin

gefördert.

Der Jugend-Demokratiefonds Berlin ist das Landesprogramm um demokratische Beteiligung und ehrenamtliches Engagement junger Berliner/-innen zu fördern.

Orte der Ausgrenzung – Orte der Integration, Sozialpädagogisches Institut Berlin »Walter May« (Stiftung SPI), Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin (2014)