Mitglied – Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“ (seit 2012)

Die Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin ist die landesweite Koordinierungsstelle für Kinder- und Jugendpolitik und –beteiligung in Berlin. Sie vernetzt Einrichtungen, Projekte und Akteure, richtet Fachtagungen aus und ist bei verschiedenen Projekten initiierend und beratend aktiv. Die Vernetzungsarbeit erfolgt innerhalb des Landeskoordinierungskreises „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“ (LAKOK).

Es gibt viele Projekte, in denen man sich in Berlin engagieren kann. Der Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“ überblickt all diese Möglichkeiten. Er sorgt für regen Austausch zwischen Projekten, der Verwaltung und sämtlichen Akteuren im Handlungsfeld der Kinder- und Jugendbeteiligung. Der LaKok besteht aus: Öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe, Vertretern der Senatsverwaltung Bildung, Wissenschaft und Forschung, Landesweiten Trägern und Verbänden sowie weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Bezirksämtern und Projekten mit dem Aufgabenschwerpunkt Partizipation von Kindern- und Jugendlichen. Der Landeskoordinierungskreis arbeitet mit dem Ziel, als Fachgremium zur Weiterentwicklung und Beförderung der Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin beizutragen, fachliche Standards zu sichern sowie landesweite Projekte und Konzepte zu initiieren und abzustimmen.

Mit dem zweimonatlich tagenden Landeskoordinierungskreis soll insbesondere den Koordinierungsstellen, Kinder- und Jugendbüros, Kinder- und Jugendparlamenten sowie den bezirklich und landesweit arbeitenden Beteiligungsprojekten sowie den für Partizipation zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Jugendämter die Gelegenheit zu fachlichem Austausch über Partizipationspraxis, Methoden und Strukturen in den Bezirken gegeben werden.

Ein aktueller Schwerpunkt ist die Entwicklung von Maßnahmen zur Implementierung von Qualitätsstandards und Verfahren der Kinder- und Jugendbeteiligung in den Berliner Bezirken, insbesondere auch für Kinder- und Jugendparlamente. Eine weitere Aufgabe des LaKoK ist es, den Fachaustausch mit themenbezogenen Netzwerken, z.B. Partizipation in der Schule oder Partizipation am Lebensumfeld von jungen Menschen, zu pflegen, bzw. diese zu initiieren. Landesweite Kampagnen und Projekte wie u.a. U18, werden im LaKoK initiiert bzw. abgestimmt.

Koordiniert wird der LaKoK durch die Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin, der Landeskoordinierungsstelle für die Beteiligung junger Menschen in Berlin, in Trägerschaft der Stiftung SPI.

Webseite des Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“ 

Mitglied – Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“ (seit 2012)