Regionaler Mittler für Unternehmenskooperationen – Fortbildung (2017)

Es braucht kompetente und starke Organisationen, die als Intermediäre zwischen den Welten agieren und Schritt für Schritt Partnerschaften zwischen den unterschiedlichen Sektoren vor Ort initiieren und verstetigen 

Viele der in den vergangenen Jahren zustande gekommenen Kooperationsbeziehungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und der öffentlichen Hand wurden mit Hilfe von Mittlerorganisationen initiiert. Sie verbinden und vermitteln zwischen diesen drei Sektoren und ihren Akteuren. Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen und andere regionale Mittlerorganisationen beraten und informieren vor Ort über die Chancen und Möglichkeiten neuer Kooperationsformen und organisieren Begegnungen und Projekte von Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen.

Vor allem im Hinblick auf die wachsenden gesellschaftlichen Herausforderungen und die Verbreitung solcher Kooperationen spielt die Mittlerfunktion in Zukunft eine wesentliche Rolle für die Entwicklung gemeinsamer Lösungen. 

 

Inhalt des Workshops

  • exemplarisch Profile, Leistungen und Geschäftsmodelle regionaler Mittlerorganisationen
  • Strukturen, Handlungs- und Tätigkeitsfelder sowie  Kompetenzen von Mittlern
  • neue Arrangements zwischen Unternehmen und Gemeinnützigen praktisch auf den Weg gebracht 

 

Regionaler Mittler für Unternehmenskooperationen – Fortbildung (2017)