Medienpädagoge – zertifizierte Fortbildung (2017)

Das Fachprofil Medienbildung ist ein berufsbegleitender Qualifizierungsgang zur Gestaltung von Medienerziehung und Medienbildung mit Kindern und Jugendlichen

Von September 2016 bis Juli 2017 habe ich erfolgreich an der berufsbegleitenden Qualifizierung Fachprofil Jugendmedienarbeit des BITS 21 und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin teilgenommen.

Das Fachprofil Jugendmedienarbeit umfasste 180 Stunden und beinhaltete sieben Präsenzveranstaltungen, zwei Selbststudienabschnitte sowie die Planung, Durchführung und Dokumentation eines medienpädagogischen Praxisprojektes. Die Qualifizierung schloss mit einem Fachkolloquium ab.

In der Verbindung von Theorie und Praxis erfahren die Teilnehmenden einen Kompetenzgewinn im Umgang mit den digitalen Medien, setzen sich mit pädagogischen Fragen auseinander, erkennen die Bildungspotenziale neuer Medien und führen selbst Praxisprojekte durch.

Im Mittelpunkt dieser berufsbegleitenden Qualifizierung steht die zielstrebige Verbindung von Theorie und Praxis, wobei Lernen vor allem anhand konkreter Beispiele aus der Praxis erfolgt und realisierbare Projekte für den Bildungsalltag in Kindertagesstätten und Grundschulen entwickelt werden.

 

Flyer Berufsbegleitende Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte

Medienpädagoge – zertifizierte Fortbildung (2017)