seit 2018: Mitarbeiter im Büro der Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

seit 2018: Mitarbeiter im Büro der Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Freiwillig. Engagiert. Ehrenamtlich. – Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer sozialen Gemeinschaft im Bezirk

Beziehungsdynamik in längerfristigen Beratungskontexten (2019)

Beziehungsdynamik in längerfristigen Beratungskontexten (2019)

Kenntnisse über die Lebensgeschichte der Klient_in sind für die Qualität der Beratung, Begleitung, Betreuung und Pflege von großer Bedeutung

Reflective Practitioner (2017)

Reflective Practitioner (2017)

Es ist wichtig, inne zu halten und Quelle und Intention des eigenen Handelns zu erforschen, die eigene Wertestruktur zu verstehen sowie Stärken und Schwächen zu reflektieren

Praxissemester im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Ehrenamtsbüro (04.-08.2018)

Praxissemester im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Ehrenamtsbüro (04.-08.2018)

Freiwillig. Engagiert. Ehrenamtlich. – Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer sozialen Gemeinschaft im Bezirk 

Workshops konzipieren und durchführen (2018)

Workshops konzipieren und durchführen (2018)

Um einen Workshop professionell gestalten zu können, muss die Vorbereitung gut sein, denn auf diesem Fundament baut die Durchführung eines Workshops auf

Forschungsprojekt – Stellschrauben für Freiwilligenmanagement (2017)

Forschungsprojekt – Stellschrauben für Freiwilligenmanagement (2017)

Im Rahmen meines Studiums B.A. Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin, führte ich vom 10.05. bis zum 09.06.2017 ein Forschungsprojekt im Modul Quantitative Forschungsmethoden (Forschungsmethoden in der Sozialen Arbeit) durch 

ea. Projektmanager und geschäftsführender Vorstand, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2010-2017)

ea. Projektmanager und geschäftsführender Vorstand, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2010-2017)

Die Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB) versteht sich als Dienstleisterin für Jugendengagement und Jugendbeteiligung. Die SJB macht jugendliches Engagement möglich, indem sie Jugendliche über beteiligungsrelevante Inhalte informiert und Jugendinitiativen bzw. lokale Projekte miteinander vernetzt.

seit 2015: Mitglied im Sprecher*innenrat, Landesnetzwerk Bürgerengagement

seit 2015: Mitglied im Sprecher*innenrat, Landesnetzwerk Bürgerengagement

Das Landesnetzwerk Bürgerengagement „aktiv in Berlin“ hat sich am 22. Juni 2005 gegründet. Es ging aus dem Arbeitskreis Freiwilliges Engagement hervor, der 2001 vom Treffpunkt Hilfsbereitschaft, der Landesfreiwilligenagentur Berlin, initiert wurde.

Bildung.Engagiert, Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. (2014-2015)

Bildung.Engagiert, Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. (2014-2015)

Der Leitbildprozess hat integrierte Vorstellungen von Bildungs- und Lern­pro­zes­sen mit der Hilfe bzw. durch die Erfahrung von bür­ger­schaft­li­chem Engagement für Kindern und Jugendliche umfassend und pra­xis­re­le­vant dargestellt. Mehr als 80 unterschiedliche Ak­teu­re sowie ähnlich ausgerichtete Initiativen in Berlin, aus Politik

seit 2014: Mitglied, Netzwerk Bürgerbeteiligung

seit 2014: Mitglied, Netzwerk Bürgerbeteiligung

Das »Netzwerk Bürgerbeteiligung« hat das Ziel, der politischen Partizipation in Deutschland dauerhaft mehr Gewicht zu verleihen und sie auf allen Ebenen (Bund, Länder, Kommunen) zu stärken. Das Netzwerk fragt danach, wie eine »partizipative Demokratie« ausgestaltet und vorangebracht werden kann. Es

Preis für Online-Partizipation (2013)

Preis für Online-Partizipation (2013)

Das Projekt Junge Deutsche 2012/13 von der Servicestelle Jugendbeteiligung und DATAJOCKEY: Social Research & Dialogue wird beim Verwaltungskongress Effizienter Staat der ]init[ AG für digitale Kommunikation und dem Behörden Spiegel mit dem Preis für Online-Partizipation ausgezeichnet. Der Sonderpreis Jugendpartizipation geht an das Online-Partizipationsprojekt „Junge Deutsche“.

Veranstaltungskaufmann (2012)

Veranstaltungskaufmann (2012)

Veranstaltungskaufleute verfügen über soziale und kommunikative Kompetenz. Sie arbeiten kunden- und projektorientiert im Team und treffen kaufmännische Entscheidungen. Ihre Tätigkeiten erfordern Dienstleistungsbereitschaft, Kreativität und Improvisationstalent.     Veranstaltungskaufleute wirken an der Entwicklung von zielgruppengerechten Konzepten für Veranstaltungen mit beobachten das

seit 2011: Mitglied, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

seit 2011: Mitglied, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Unser übergeordnetes Ziel ist es, die Bürgergesellschaft und bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen nachhaltig zu fördern.  Wir sind ein offenes und transparentes Netzwerk

Strategy and Partnership Coordinator, Peace Child International (2006)

Strategy and Partnership Coordinator, Peace Child International (2006)

Europäischer Freiwilligendienst finanziert durch Youth in Action, Peace Child International, Buntingford Informationen zu Peace Child International

Socialspot: Antirassismus-Spot zur WM in Deutschland (2006)

Socialspot: Antirassismus-Spot zur WM in Deutschland (2006)

Regieassistent und Set-Aufnahmeleiter Antirassismus-Spot zur FIFA WM 2006 „Es gibt kein schwarzes oder weißes Herz!“ P: bewegte Zeiten, R: Daniel Bertram, K: Bewegte Zeiten