Prozessmoderation

Als Prozessmoderator gehe ich deutlich über „normale“ Moderationstätigkeiten hinaus. Ich wende als Change-Manager Methoden und Übungen so an, dass auch ruhige Teammitglieder sich wertvoll in Prozesse einbringen.

(vom Deutschen Kinderhilfswerk zertifiziert)

Projekte

Gruppenarbeit

Gruppenarbeit bezeichnet eine Arbeitsform bei der mehrere Arbeitskräfte dauerhaft eine gemeinsame Aufgabe ausführen und ihren Arbeitsprozess selbst organisieren. Das Erleben von Gruppenphasen fördert zudem die Selbstermächtigung und sensibilisiert zur Reflexion.

Projekte

non-formale Bildung

Unter non-formaler Bildung wird beabsichtigtes, gezieltes und selbst gesteuertes Lernen außerhalb klassischer Bildungsinstitutionen verstanden. Teilnehmende werden durch Freiwilligkeit motiviert an mehr oder weniger stark durchorganisierten Lernangeboten teilzunehmen und Ihre Kompetenzen stärker wahrzunehmen.

Projekte

WER ICH BIN...

Marc David Ludwig, geboren 1985, ist ausgebildeter Veranstaltungskaufmann (IHK) und Student der Sozialen Arbeit. Er arbeitet im Ehrenamtsbüro Tempelhof-Schöneberg und unterstützt den Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH) e.V. – Landesverband Berlin in der Mitgliederkommunikation und im Freiwilligenmanagement. Stetige Weiterbildung und Reflexion, zu wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit Sozialer Arbeit sowie bisheriger Berufspraxis, sind ihm wichtig. Im Zertifikatskurs zum Ehrenamtsmanager beschäftigte er sich vertiefend mit Stellschrauben für Freiwilligenmanagement. Zuvor ließ er sich nach 7-jährigem Ehrenamt als geschäftsführender Vorstand einer bundesweit tätigen Organisation zu Jugendbeteiligung zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung zertifizieren. Für sein Schaffen wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis für Online-Partizipation der ]init[ AG für digitale Kommunikation und des Behörden Spiegel. Er studiert in Berlin und ist als Mittler intermediär unterwegs.

„Gerade weil wir jung sind, haben wir eine unbefangene Sicht auf die Dinge und können uns ausprobieren.“