VHS Dozent „Visualisieren, Präsentieren“ (2020)

VHS Dozent „Visualisieren, Präsentieren“ (2020)

Das Seminar Workshops planen und durchführen umfasste 6 Unterrichtseinheiten und beinhaltete ein Inputreferat, vertiefende Erläuterungen, Selbststudienaufgaben (Anwenden von Kreativmethoden) sowie Austausch zu Einführung, Kennenlernen und Feedback, Ideenfindung und Erarbeiten sowie Rollen und Phasen in Gruppenarbeit.

seit 2018: Mitarbeiter im Büro der Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

seit 2018: Mitarbeiter im Büro der Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Freiwillig. Engagiert. Ehrenamtlich. – Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer sozialen Gemeinschaft im Bezirk

seit 2019: Mitglied im Leitungsteam, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. LV Berlin

seit 2019: Mitglied im Leitungsteam, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. LV Berlin

Der deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (DBSH) ist der Fachverband für die Arbeitsfelder Soziale Arbeit in Deutschland und gleichzeitig die tariffähige Gewerkschaft für die Beschäftigten

Öffentlichkeitsarbeit für den LV Berlin, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (2017-2019)

Öffentlichkeitsarbeit für den LV Berlin, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (2017-2019)

Der deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (DBSH) ist der Fachverband für die Arbeitsfelder Soziale Arbeit in Deutschland und gleichzeitig die tariffähige Gewerkschaft für die Beschäftigten

Workshop „Gruppenarbeit“ (2019)

Workshop „Gruppenarbeit“ (2019)

Das Seminar Methoden in der Gruppenarbeit umfasste 6 Unterrichtseinheiten und beinhaltete ein Inputreferat, vertiefende Erläuterungen, Selbststudienaufgaben (Anwenden von Kreativmethoden) sowie Austausch zu Einführung, Kennenlernen und Feedback, Ideenfindung und Erarbeiten sowie Rollen und Phasen in Gruppenarbeit.

VHS Dozent „Workshops planen und durchführen“ (2019)

VHS Dozent „Workshops planen und durchführen“ (2019)

Das Seminar Workshops planen und durchführen umfasste 6 Unterrichtseinheiten und beinhaltete ein Inputreferat, vertiefende Erläuterungen, Selbststudienaufgaben (Anwenden von Kreativmethoden) sowie Austausch zu Einführung, Kennenlernen und Feedback, Ideenfindung und Erarbeiten sowie Rollen und Phasen in Gruppenarbeit.

Beziehungsdynamik in längerfristigen Beratungskontexten (2019)

Beziehungsdynamik in längerfristigen Beratungskontexten (2019)

Kenntnisse über die Lebensgeschichte der Klient_in sind für die Qualität der Beratung, Begleitung, Betreuung und Pflege von großer Bedeutung

VHS Dozent „Methoden in der Gruppenarbeit“ (2019)

VHS Dozent „Methoden in der Gruppenarbeit“ (2019)

Das Seminar Methoden in der Gruppenarbeit umfasste 6 Unterrichtseinheiten und beinhaltete ein Inputreferat, vertiefende Erläuterungen, Selbststudienaufgaben (Anwenden von Kreativmethoden) sowie Austausch zu Einführung, Kennenlernen und Feedback, Ideenfindung und Erarbeiten sowie Rollen und Phasen in Gruppenarbeit.

Reflective Practitioner (2017)

Reflective Practitioner (2017)

Es ist wichtig, inne zu halten und Quelle und Intention des eigenen Handelns zu erforschen, die eigene Wertestruktur zu verstehen sowie Stärken und Schwächen zu reflektieren

Praxissemester im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Ehrenamtsbüro (04.-08.2018)

Praxissemester im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Ehrenamtsbüro (04.-08.2018)

Freiwillig. Engagiert. Ehrenamtlich. – Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer sozialen Gemeinschaft im Bezirk 

Regionaler Mittler für Unternehmenskooperationen (2017)

Regionaler Mittler für Unternehmenskooperationen (2017)

Es braucht kompetente und starke Organisationen, die als Intermediäre zwischen den Welten agieren und Schritt für Schritt Partnerschaften zwischen den unterschiedlichen Sektoren vor Ort initiieren und verstetigen 

seit 2017: Mitglied, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

seit 2017: Mitglied, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Der deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (DBSH) ist der Fachverband für die Arbeitsfelder Soziale Arbeit in Deutschland und gleichzeitig die tariffähige Gewerkschaft für die Beschäftigten

Forschungsprojekt – Stellschrauben für Freiwilligenmanagement (2017)

Forschungsprojekt – Stellschrauben für Freiwilligenmanagement (2017)

Im Rahmen meines Studiums B.A. Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin, führte ich vom 10.05. bis zum 09.06.2017 ein Forschungsprojekt im Modul Quantitative Forschungsmethoden (Forschungsmethoden in der Sozialen Arbeit) durch 

stud. Vertreter Konzil & Akademischer Senat, Alice Salomon Hochschule Berlin (2017-2018)

stud. Vertreter Konzil & Akademischer Senat, Alice Salomon Hochschule Berlin (2017-2018)

Der Begriff „Akademische Selbstverwaltung“ beinhaltet alle gewählten Gremien, Ausschüsse, Kommissionen und Ämter einer Hochschule, die von Mitgliedern der Hochschule besetzt werden. Diese treffen wesentliche Entscheidungen, wie zum Beispiel zur Fachstruktur der Hochschule, zur Gestaltung von Lehre, Studium und Forschung und zur inneren Organisation.

BePart Event (2016)

BePart Event (2016)

Durchführung einer Mobilitätsmaßnahme für Fachkräfte der Jugendarbeit finanziert durch Jugend in Aktion, Servicestelle Jugendbeteiligung, Berlin 

Beratung des JAM! Jugendbeirats, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2013-2016)

Beratung des JAM! Jugendbeirats, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2013-2016)

Mit dem JAM! Jugendbeirat wird ein Raum für Austausch und Aktionsideen zum Thema Inklusion geschaffen, in denen Mikroprojekte geplant und durchgeführt werden können

Beratung von SchülerHaushalten, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. und Bertelsmann Stiftung (2014-2016)

Beratung von SchülerHaushalten, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. und Bertelsmann Stiftung (2014-2016)

Der SchülerHaushalt ist ein Beteiligungsverfahren, bei dem Schüler/-innen in einem demokratischen Prozess über den Einsatz eines Budgets entscheiden

ea. Projektmanager und geschäftsführender Vorstand, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2010-2017)

ea. Projektmanager und geschäftsführender Vorstand, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2010-2017)

Die Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB) versteht sich als Dienstleisterin für Jugendengagement und Jugendbeteiligung. Die SJB macht jugendliches Engagement möglich, indem sie Jugendliche über beteiligungsrelevante Inhalte informiert und Jugendinitiativen bzw. lokale Projekte miteinander vernetzt.

Bildung.Engagiert, Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. (2014-2015)

Bildung.Engagiert, Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. (2014-2015)

Der Leitbildprozess hat integrierte Vorstellungen von Bildungs- und Lern­pro­zes­sen mit der Hilfe bzw. durch die Erfahrung von bür­ger­schaft­li­chem Engagement für Kindern und Jugendliche umfassend und pra­xis­re­le­vant dargestellt. Mehr als 80 unterschiedliche Ak­teu­re sowie ähnlich ausgerichtete Initiativen in Berlin, aus Politik

Beratung der Peer Scout Ausbildung, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2011-2014)

Beratung der Peer Scout Ausbildung, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2011-2014)

Think Big ist ein soziales Jugendprogramm der Fundación Telefónica und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Es ermöglicht 14- bis 25-Jährigen, eigene gemeinnützige Projektideen zu verwirklichen und diese mithilfe digitaler Medien groß zu machen. Dabei werden sie mit fachlichem

Moderatorinnencoaching zum UN-Weltmädchentag (2012)

Moderatorinnencoaching zum UN-Weltmädchentag (2012)

Für Plan International Deutschland e.V., eines der ältesten Kinderhilfswerke, habe ich zwei Qualifizierungsworkshops zu Kinderrechten durchgeführt und darüber hinaus zwei Jugendliche zu Moderatorinnen ausgebildet. Diese waren maßgeblich an der Durchführung der Veranstaltung im Auswärtigen Amt beteiligt und moderierten unter anderem

Veranstaltungskaufmann (2012)

Veranstaltungskaufmann (2012)

Veranstaltungskaufleute verfügen über soziale und kommunikative Kompetenz. Sie arbeiten kunden- und projektorientiert im Team und treffen kaufmännische Entscheidungen. Ihre Tätigkeiten erfordern Dienstleistungsbereitschaft, Kreativität und Improvisationstalent.     Veranstaltungskaufleute wirken an der Entwicklung von zielgruppengerechten Konzepten für Veranstaltungen mit beobachten das

seit 2012: Mitglied, Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“

seit 2012: Mitglied, Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“

Es gibt viele Projekte, in denen man sich in Berlin engagieren kann. Der Landeskoordinierungskreis „Kinder- und Jugendpartizipation in Berlin“ überblickt all diese Möglichkeiten. Er sorgt für regen Austausch zwischen Projekten, der Verwaltung und sämtlichen Akteuren im Handlungsfeld der Kinder- und Jugendbeteiligung.Der LaKok

Netzcheckers, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (2006-2008)

Netzcheckers, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (2006-2008)

Der Jugendbeirat Jugend Online wurde in Zusammenarbeit mit dem IJAB (Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.) ins Leben gerufen. Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet, die zum großen Teil bereits vorher der Initiative „Jugend ans Netz“ zur Seite standen,

Strategy and Partnership Coordinator, Peace Child International (2006)

Strategy and Partnership Coordinator, Peace Child International (2006)

Europäischer Freiwilligendienst finanziert durch Youth in Action, Peace Child International, Buntingford Informationen zu Peace Child International

Mitglied, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2005-2017)

Mitglied, Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (2005-2017)

Die Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB) versteht sich als Dienstleisterin für Jugendengagement und Jugendbeteiligung. Die SJB macht jugendliches Engagement möglich, indem sie Jugendliche über beteiligungsrelevante Inhalte informiert und Jugendinitiativen bzw. lokale Projekte miteinander vernetzt.